Jahresbericht 2019

„Der Vorstand des Törpiner Forums hat in Anbetracht der Coronakrise am 04.05.2020 mehrheitlich beschlossen, die Jahreshauptversammlung für das Jahr 2019 in diesem Jahr nach dem Umlageverfahren durchzuführen. Dazu erhalten alle Mitglieder den Jahresbericht des Vorsitzenden für 2019, den Kassenbericht 2019, den Kassenprüfungsbericht 2019, sowie den Haushaltsplan 2020 per e-mail mit der Bitte um Zustimmung und Entlastung des Vorstandes.“

JHV für das Jahr 2018

Am 15.03.2019 fand die Jahreshauptversammlung für das Jahr 2018 in Törpin statt. Am 22.06.2019 wurden wir vom Amtsgericht Neubrandenburg darauf hingewiesen, dass unser Vorstand nur bis März 2019 gewählt wurde und ein neuer Vorstand zu wählen ist. Am 07.06.2019 wurde dazu eine Wahlversammlung nachgeholt und der alte Vorstand für weitere 3 Jahre wiedergewählt. Ein Registerauszug des Amtsgerichtes Neubrandenburg vom 07.11.2019 liegt vor.

Ein Bescheid des Finanzamtes Waren zur gesonderten Feststellung der Einhaltung der satzungsgemäßen Voraussetzungen nach den §§ 51, 59, 60 AO haben wir am 27.03.2019 erhalten. Einen Freistellungsbescheid zur Körperschafts- und Gewerbesteuer für 2013 bis 2015 haben wir am 05.04.2019 erhalten. Darin ist die Gemeinnützigkeit für folgende Zwecke anerkannt worden: Förderung der Jugendhilfe, der Altenhilfe, von Kunst und Kultur, der Heimatpflege, der Heimatkunde.

Die Förderung dieser Zwecke erfolgte durch folgende Aktivitäten des Vereins:

Jugendhilfe: Förderung der Mobilität für den täglichen Schulverkehr durch den Bürgerbus

Altenhilfe: Förderung der Mobilität für notwendige Besorgungen der älteren Bevölkerung in der Region durch den Bürgerbus.

Kunst und Kultur: Förderung durch wöchentliche Zusammenkünfte der Singekreise mit 12- 20 Personen

Heimatpflege: Förderung der traditionellen Festveranstaltungen (Sommerfest, Weihnachtsfest) mit jährlicher Beteiligung von etwa 120 Personen durch ehrenamtliches Engagement der Vereinsmitglieder.

Heimatkunde: Förderung durch viele Schriften und Aufzeichnungen im Internet auf der Seite des Törpiner Forums mit Chroniken und Bildern über die Region und seine Aktivitäten in der Vergangenheit. Gestaltung des Videokanals des Törpiner Forums auf Youtube durch Filme zur Heimatkunde.

Spenden wurden zur Förderung der gemeinnützige Vereinszwecke in Höhe von 560€ erhalten von Thies Holtmeier, Peter Rabe, Jochen Blanken, Auhof Agrar GmbH, Alfred-Hendryk Sadowski, Dr. Brümmer, Günther Wiesener für Zwecke des Vereins. Eine Förderung erhielt der Verein durch die Ehrenamtsstiftung MV über 500€.

Durch Sponsoringverträge für den Bürgerbus hat der Verein 11756€ eingenommen. Damit konnten wir den Betrieb des Bürgerbusses mit Kosten von 9095,44€ ermöglichen. Der alte Bürgerbus wurde durch einen Ford mit Kosten von 2500€ erneuert und der alte Opel mit 700€ verkauft.

Besondere Verdienste durch ehrenamtliches Engagement wurde zuteil bei den Festveranstaltungen durch Sebastian John, Kornelia Böttcher und Margitta John, bei der Förderung von Kunst und Kultur durch Stefan Pratzel, bei der Förderung der Jugend- und Altenhilfe durch Christine Weber-Ludwig und Fred Koball als Fahrer des Bürgerbusses und Hans Schommer mit der Führung des Vereins zur Durchsetzung rechtskonformer Vereinbarungen für den Bürgerbus mit dem Landkreis.

Busprojekt

Mit der GTK Schwerin wurde eine bis 31.12.2019 gültige Absichtserklärung für den Betrieb eines e-Bürgerbusses unterzeichnet. Inzwischen ist der Antrag zur Finanzierung des Fahrzeuges vom Energieministerium genehmigt worden und das Fahrzeug zur Lieferung in 2020 bestellt worden.

Am 11.10.2019 wurde eine Nutzungsvereinbarung der Elektroladestation zur Beladung des e-Bürgerbusses Nissan e-NV200 durch das Törpiner Forum unterzeichnet, nach der die Kosten bis zu einer Jahreslaufleistung von 30000km abgegolten sind. Eine Beladung von Fremdfahrzeugen ist nicht gestattet.

Das Fahrzeug soll an einer auf dem Parkplatz an der Alten Schule aufzustellende Ladestation getankt werden. Mit der Gemeinde hat der Eigentümer des Grundstücks einen Nutzungsvertrag für diese Fläche abgeschlossen und am 12.12.2019 mit der Firma naturwind schwerin GmbH eine vertragliche Regelung zur Errichtung, zum Betrieb und zur Wartung einer Ladestation unterzeichnet.

Pflasterarbeiten am Parkplatz

Für den Parkplatz vor der Schule hat das Forum für Pflasterarbeiten vom Vorpommernfond einen Zuschuss von 3500€ genehmigt bekommen. Weiterhin hat uns Herr Liskow aus dem Strategiefond der CDU 5000€ vermittelt. Damit konnten wir 2019 mit dem Pflastern des Parkplatzes beginnen. Wir haben über eine Ausschreibung vier Angebote eingeholt. Der Auftrag wurde für das billigste Angebot der Firma Landschafts- und Gartenbau Sarow vergeben. Im April 2020 ist der Parkplatz fertig gestellt worden.

Bundesfreiwilligendienst

Wir haben seit Mai 2018 bis Ende April 2019 zwei Stellen vom Bundesfreiwilligendienst für die Einsatzstelle „Betriebsräume des Törpiner Forums“ bekommen. Eine Stelle wird von Christine Weber-Ludwig für das Fahren des Bürgerbusses genutzt. Die andere Stelle für Thomas Pratzel ist für den Ausbau der Werkstätten in Törpin 13 und 40 vorgesehen. Ab Mai 2019 sind beide Stellen für weitere 6 Monate von der LEG Rosenow über deren Abrechnungsstelle verlängert worden. Dafür waren monatliche Verwaltungskosten von 142,80€ für 2 Personen an die LEG Rosenow zu zahlen

Für die monatlich durchzuführenden pädagogischen Bildungsseminare hatten wir die Genehmigung diese in eigener Regie durchzuführen, die wir aus dem Zuschuss von 2400€ des BfD finanzieren konnten.

Bürgerbus

Der Bürgerbus wird von Fred Koball und Christine Weber-Ludwig im Wechsel gefahren. Fred Koball erhält für die Monate an denen er nicht für den Bundesfreiwilligendienst tätig ist, dafür 250€/Monat, die zu 60 € als Ehrenamtspauschale abgerechnet werden.

Durch Einnahmen über das Projekt Bürgerbus finanziert der Verein seine Betriebsausgaben und Rücklagen für Ausgaben und Neuinvestitionen, um den laufenden Betrieb des Bürgerbusses als gemeinnützige Aktivität nach unserer Satzung zur Jugend- und Altenhilfe aufrecht zu erhalten.

Am 18.07.2019 bekam das Törpiner Forum eine Mitteilung des Ordnungsamtes des Landkreises aufgrund einer Anzeige, dass wir entgeltlich Personen mit dem Bürgerbus befördern und damit gegen das Personenbeförderungsgesetz verstoßen. Unsere Vorstellung, dass wird den Bürgerbus rechtskonform durch Sponsoring-Verträge mit den Eltern finanzieren und von weiteren Personen für die Beförderung Spenden bekommen wurde nicht anerkannt.

Nach mehreren Verhandlungen mit dem Ordnungsamt und dem Schulamt wurde am 23.01.2020 eine rechtskonforme Vereinbarung gefunden, wenn für die Kostenerstattung für den Schülerverkehr ein direkter Vertrag mit dem Schulträger geschlossen wird und keine Gebühren für den weiteren Personentransport vom Törpiner Forum erhoben werden. Der Beförderungsvertrag wurde am 18.02.2020 vom Schulamt des Landkreises unterzeichnet.

Sommerfest

Am 06.Juli fand unser Sommerfest am Törpiner See bei angenehmem Wetter statt. Sebastian John führte die Regie und hatte alles bestens organisiert. Nach den Eintrittseinnahmen von 315€ waren es 105 Teilnehmer. Durch einen Zuschuss der Ehrenamtsstiftung von 500€ waren die Ausgaben von etwa 2250€ des Festes fast gedeckt. Der Zuschuss der Ehrenamtsstiftung wurde erfolgreich abgerechnet.

Weihnachtsfeier

Die Weihnachtsfeier fand wie in jedem Jahr im Saal mit einem großen Weihnachtsbaum statt und wurde von vielen Helfern aus dem Dorf unterstützt. Die Ausgaben von etwa 98€ wurden durch Einnahmen der Beteiligten gedeckt.

Festplatz am See

Für den Festplatz am See wurde uns ein Zuschuss von 8000€ aus dem Vorpommernfond gewährt. Angebote für die notwendigen Arbeiten am Badestegs sind jedoch viel höher, sodass diese Arbeiten noch nicht ausgeführt werden können. Allerdings hat uns Thomas Wellenbeck zugesichert vielleicht trotzdem einen Weg zur Herstellung des Badestegs zu finden.

Senior-Technik-Botschafter

Der Verein hatte seinerzeit über den Bund das Projekt Törpiner Senior Botschafter (TSB) finanziert bekommen. In diesem Zusammenhang konnten wir damals einen Defibrillator anschaffen. Allerdings ist er nicht mehr einsatzfähig, weil nach 4 Jahren die Batterie erneuert werden muss. Jetzt haben wir einen Zuschuss von 1600€ vom Landesförderinstitut erhalten, um einen neuen DEFI anzuschaffen. Dieser muss für die Öffentlichkeit zugänglich angebracht werden. Nach Verhandlung mit der Gemeinde wurde ein Platz an der Außenseite der Feuerwehr Sarow festgelegt und dafür ein sicherer Kasten durch die Gemeinde finanziert.

Singekreis

Der Singekreis fand unter der Leitung von Stefan Pratzel regelmäßig wöchentlich an den Montagen um 19 Uhr im Saal Törpin 13 statt. Bis zu 20 Personen haben regelmäßig daran teilgenommen. Ein weiterer Singekreis wird von Stefan Pratzel jeweils mittwochs in der Region Klempenow unterhalten.

Feuerwehrhaus

Mit der Gemeinde wurde ein Mietvertrag für das Feuerwehrhaus mit monatlich 30€ Miete abgeschlossen, um Zelte und Material für Veranstaltungen zu lagern.

Vereinshaus

Da das Vereinshaus mit Bibliothek und Internetraum seit einigen Jahren nicht mehr genutzt wurde, hat der Vermieter den bisherigen Mietvertrag gekündigt und die Miete für den linken Trakt mit Sitzungsraum und Küche sowie die sanitären Einrichtungen von 500€ auf 200€ reduziert. Darin eingeschlossen ist die wöchentliche Benutzung des Festsaales in Törpin 13 für den Singekreis. Die Mietreduzierung war fällig, weil das Forum, wegen geringerer Einnahmen die höhere Miete kaum aufbringen kann. Für die Einlagerung von Materialien steht dem Forum weiterhin ein Lagerraum im oberen Geschoß des Vereinshauses zur Verfügung.

Im rechten Trakt des Vereinshauses wurde eine Wohnung hergerichtet, die der Hausbesitzer an Christine Weber-Ludwig vermietet hat.

Öffentlichkeitsarbeit

Das Törpiner Forum arbeitet im Sinne eines regionalen Seniorenbeirates und unterhält 2 Delegierte im Kreisseniorenbeirat des Landkreises mit Helmut Pratzel und Horst Köhn. Weiterhin ist das Forum Mitglied bei den Paritätern in MV, einem Spitzenverband der Wohlfahrtspflege. Prof. Pratzel wurde dazu von den Paritätern als Delegierter für das Altenparlament des Landes 2019 ausgewählt.

Das Forum informiert die Öffentlichkeit regelmäßig durch Veröffentlichungen im Nordkurier, auf den Mitgliederversammlungen des Kreisseniorenbeirates, der Paritäter und auf der Internetseite des Vereins.

Ausblick auf 2020

Da der Bürgerbus eine wesentliche Einnahmequelle für den Verein ist, sind damit auch Kostenplanungen für die weitere Vereinstätigkeit von hoher Bedeutung. Mit dem Landkreis wurde am 18.02.2020 ein Beförderungsvertrag auf Grund der Freistellungsverordnung über eine monatliche Zahlung von 334€ pro Schüler und pro Monat für das Schuljahr 2019/2020 unterzeichnet. Die Eltern dürfen künftig für den Schülertransport kein Entgelt an das Törpiner Forum entrichten. Zurzeit werden drei Schüler transportiert, von denen ein Schüler 2020 das Abitur ablegen wird und zurzeit für das nächste Schuljahr bisher nur noch 2 Schüler gemeldet sind. Der Verein versucht zukünftig weitere Schüler und Fahrer anzuwerben, damit der Bürgerbus besser ausgelastet werden kann. Mit zwei Schülern ist eine Kostendeckung für den Bürgerbus nicht zu erreichen.

Gemäß Personenbeförderungsgesetz und Hinweis durch das Ordnungsamt des Landkreises darf der Verein kein Entgelt für den Transport von Personen geltend machen. Eine sonst rechtswidrige und nicht vertretbare Ungleichbehandlung, die sich auf die Wettbewerbsfähigkeit vieler Unternehmen auswirkt, wurde als Argument aufgeführt. Ein entgeltlicher Transport durch den Bürgerbus wäre nur für einen Gewerbebetrieb zulässig. Der Verein ist deshalb für unsere Dienstleistung zur weiteren Aufrechterhaltung der Mobilität in unserer Region, die auch durch den Landrat begrüßt wird, auf Spenden für die Jugend- und Altenhilfe angewiesen.

2020 ist eine öffentliche und medienwirksame Übergabe des neuen Parkplatzes am Vereinshaus und des neuen e-Bürgerbusses geplant.

Mit dem neuen e-Bürgerbus entstehen dem Verein neue Kosten in Höhe von 920€ pro Monat gemäß Miet-Vertrag mit der Naturwind Schwerin GmbH. Dazu müssen wir eine Kostendeckung durch Einnahmen aus dem Bürgerbusverkehr mit einer höheren Schülerzahl erreichen. Evtl. muss der vorhandene Ford stillgelegt oder verkauft werden, damit die weitere Finanzierung gesichert ist. In diesem Zusammenhang hat der Verein einen Antrag zur Förderung der Mobilität über 1000€ bei der Ehrenamtsstiftung MV gestellt. Die Förderung wurde bereits bewilligt und ausgezahlt.

Durch die Corona-Pandemie ist der Schülerverkehr eingeschränkt. Dazu wurde mit dem Schulamt ein Vertrag über Ausgleichszahlungen für die Monate ohne Schülerverkehr abgeschlossen, die mit 80% des regulären Beitrags von 334€/Schüler und Monat gezahlt wird.

Künftige Projektplanungen

Für den Parkplatz an der Schule wird geplant eine öffentliche Ladesäule aufzustellen. Ein Leerrohr für das Kabel ist bereits vorhanden. Wenn vom Bund dazu Fördermittel bereitstehen, wollen wir einen Antrag stellen.

Dem Verein stehen noch in 2020 8000€ durch den Vorpommernfond für die Renovierung des Badestegs am Törpiner See zur Verfügung. Es wird versucht mit diesen Mittel durch die Mithilfe von Thomas Wellenbeck notwendige Arbeiten zu finanzieren.

Erläuterungen zum Finanzbericht

Der Verein hat im Wirtschaftsjahr 2019 einen Überschuss von 4122,28€ erwirtschaftet. Zusammen mit der Rücklage aus dem Vorjahr von 5685,67€ steht für das Jahr 2020 eine Rücklage von 9807,95€ zur Verfügung.

Der Bürgerbus hat uns 2019 durch Sponsoring Einnahmen von 11756€ erbracht, wodurch die Ausgaben von 9795,44€ gedeckt waren. Die Höhe der Einnahmen für 2020 sind bisher schwer zu schätzen. Es wurden 12000€ an Zuschüssen durch den Landkreis für den Schülertransport geplant und weitere 1000€ durch Sponsoring.

Bisher wurden monatlich 250€ für den Busfahrer ausgegeben. Geplant ist, ab August den Fahrer wieder durch den Bundesfreiwilligendienst entlohnen zu können. Damit wird der Verein für 1 Jahr von seinen Ausgaben für den Fahrer befreit.

Da wir vermutlich in 2020 keine Genehmigung zur Durchführung des Sommerfestes und auch der Weihnachtsfeier bekommen werden, ist es auch fraglich, wie hoch die Spendenzahlungen in 2020 sein werden. Bisher haben diese Veranstaltungen für den Verein keinen Gewinn erbracht, der für andere Vereinsaktivitäten zu nutzen wäre.

Wesentliche Einsparungen ergeben sich durch die geringere Miete für das Vereinshaus, die jetzt von 500€ auf 200€ monatlich geringer ausfällt. Mit der monatlichen Miete von 200€ ist zugleich die Benutzung des Saales in Törpin 13 für den Singekreis und die Weihnachtsfeier eingeschlossen, sowie der Werkstätten in Törpin 13 für den Bundesfreiwilligendienst.

Die Räume im Vereinshaus auf der rechten Seite des Vordereingangs wurden vom Eigentümer anderweitig vermietet, weil der Verein den Internetraum und die Bibliothek in den letzten Jahren nicht genutzt hat. Es muss aber auch festgestellt werden, dass die jetzt noch verbleibenden Räume im Vereinshaus nicht dem finanziellen Aufwand entsprechend genutzt werden. Wir haben die Bibliothek etwas verkleinert im großen Vortragssaal untergebracht und können die Räume für Veranstaltungen vermieten. Einnahmen durch Spenden für die Nutzung dieser Räume zu Geburtstagsfeiern betrugen 2019 insgesamt 250€. Der Investitionsvertrag für öffentliche Fördermittel mit dem Vermieter läuft nach 12-jähriger Laufzeit zum Jahresschluss 2020 aus. In diesem Vertrag ist festgelegt, dass die gemieteten Räume durch den Verein bis zu diesem Zeitpunkt für den öffentlichen Verkehr bereit zu halten sind.

Törpin, den 05.05.2020

Gezeichnet Helmut Pratzel (Vorsitzender)

Kommentare geschlossen.