Landwirtschaft

Verbesserung der Landwirtschaft

Die schon erwähnten Produkte zur Kriegführung und zum Erhalt des Heeres, aber auch die erhöhte Nachfrage nach Getreide, Vieh und Holz (Demmin war ein gefragter Handelshafen) erforderten eine Produktionssteigerung. Das war auf zwei Wegen möglich: Lockerung der feudalen Ausbeutungsverhältnisse und Entwicklung privater bäuerlicher Initiativen oder Bildung adliger Großwirtschaften mit verbesserten Produktionsbedingungen.

Friedrich II. erklärte damals: “Die Landwirtschaft ist die erste aller Künste, ohne sie gäbe es keine Kaufleute, Dichter und Philosophen. Nur das ist der wahre Reichtum, den die Erde hervorbringt“. Er war für die Aufhebung der Gemengelage. Um diese Zeit schieden viele Rittergüter aus der Gemengelage aus und verzichteten auf die wechselartige Nutzung an fremden Grundstücken. Gegenüber dem lästigen Flurzwang erleichterte der zusammenhängende Feldbesitz die Arbeitsorganisation und förderte den Anbau neuer Kulturen. Die sich um 1750 bis 1800 „verbesserte Dreifelderwirtschaft“, unter Sommergetreide wurde bereits Klee gesät, so dass die Brache schon genutzt wurde, ging zur geregelten Vierfelderwirtschaft über. Das heißt, die Brache wurde ausgeschaltet. Der Anbau von Kartoffeln, Rüben, Tabak, Klee, Luzerne und Raps ergänzte den bisher einseitigen Getreideanbau und verbesserte die Bodenstruktur. Die Erträge stiegen um 20 bis 30%.

Durch die verbesserte Viehhaltung nahm in Pommern der Rinderbestand um 70 % zu. Die Fruchtwechselwirtschaft hatte sich durchgesetzt. Güter konnten durch Übernahme neuer Geräte und Betriebsweisen ökonomische Risiken besser verkraften, aber auch der Bauer nahm Anteil am Fortschritt.

Der Erhalt der Bauernstellen im Lande und besonders in Törpin zeugt von Ausdauer, Kraft und Unverwüstlichkeit dieser Bauern, der größten Klasse der damaligen Zeit. Zu den verbesserten Produktionsweisen gehörte auch die Ackermergelung. In alten Flurkarten waren neben Wasserlöchern auch Mergelgruben eingezeichnet, die zur Ackerkalkung genutzt wurden.

Kommentare geschlossen.