Raumpioniere

Das Törpiner Forum beteiligt sich am Projekt Raumpioniere in MV, welches durch den Landesfrauenrat, die Friedrich-Ebert-Stiftung und die Ehrenamtsstiftung MV gefördert wird. Bisher sind in MV 105 Raumpioniere registriert und davon 55 in der Mecklenburgischen Seenplatte. Törpin hat dabei die Nr. 66.

Raumpioniere werden mit einer Wanderausstellung für die Öffentlichkeit sichtbar gemacht um für das bürgerschaftliche Engagement beispielgebend wirksam zu werden.

Die Ausstellung ging weiter zur Bundesveranstaltung der Neulandgewinner in die Ständige Vertretung unseres Landes M-V nach Berlin. Auch von dort gab es eine durchweg positive Resonanz, auch durch den Staatssekretär im Ministerium für Soziales und Gleichstellung, Herrn Voss. Inzwischen war die Ausstellung (mit dazugehöriger Broschüre) in Mestlin im Kulturschloss zu sehen und sie wurde in den Sitzungen der Kreistage Vorpommern-Greifswald und Mecklenburgische Seenplatte präsentiert. Weitere Anmeldungen für das Jahr 2018 liegen bereits vor. Sie wird über das Forum M-V verbreitet und auch auf der Homepage des Landesfrauenrates finden Sie Informationen: www.landesfrauenrat-mv.de/raumpioniere

Die Koordination des „Wanderns“ wird ab Januar 2018 die Friedrich-Ebert-Stiftung übernehmen.

Die Aktivität des Törpiner Forums wurde bereits in mehreren Fernsehsendungen vorgestellt.

 

Die NDR Reportage “Torpin darf nicht sterben“ gibt einen ergänzenden Einblick: https://www.dropbox.com/s/vaqwf4jtqx9blgo/Video%20Exclusiv%20im%20Ersten%20T%C3%B6rpin%20darf%20nicht%20sterben%21%20%20ARD%20Me.

Oder ein Video zum 10-jährigen Bestehen des Törpiner Forums:

https://www.dropbox.com/s/pbh5v4x0w20uip9/SchoenIstDasAlter.mp4?dl=0

Kommentare geschlossen.